€28,00
€28,00
€37,331l
€37,331l
  • Gratis Versand in D ab 100€

  • Sichere Abwicklung


Im Frühjahr waren wir zusammen mit einem italienischen Freund auf einer Messe in Rom. Warum? Weil ich im Piemont einen wirklich beeindruckenden Cesanese probiert hatte und der Sache auf den Grund gehen wollte.

Gesagt, getan! Und erstmal den Geldbeutel zuhause vergessen. Irgendwie hab ich es dann nach mehreren Anläufen durch den Check-in am Münchner Flughafen geschafft, um dann wirklich angepisst in Rom zu landen... Eigentlich nicht die besten Vorraussetzungen um entspannt Wein zu verkosten, vorallem bei den gefühlten 800°C im Verkostungsraum. Dann hab ich allerdings die Weine von Piero ins Glas bekommen und war direkt wieder Happy. Sein Passerina ist ohne Frage einer der größten Weißweine Italiens und lässt auf jedenfall die Frage offen, warum man in anderen Regionen an Trebbiano festhält, wenn es eine Rebsorte gibt, die so aussagekräftig und mineralisch bei dezentem Alkohol(12,5 % vol) alles liefert, was man von einem großen Weißwein erwarten kann. Ein spektakulärer Donna Rosa 2010 beim Abendessen mit Piero hat das mehr als verdeutlicht. Die Cesanese del Piglio sind darüber hinaus die wahrscheinlich größten Rotweine Süditaliens. Zu beginn völlig fruchtfrei, offenbart diese Rebsorte ähnlich aristokratisch wie Nebbiolo einen Aromenfächer, der ätherisch aus dem Glas qualmt. Das ist pures Terroir und für mich die Entdeckung des Jahres. Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken dieser Meisterwerke aus Lazio und wissen jetzt schon dass, sie euch mindestens genauso viel Spaß bereiten werden, wie uns. Meinen Geldbeutel musste ich übrigens als gestohlen melden um wieder nach Hause zu kommen. Gott sei Dank mit La Visciola im Gepäck!

Land: Italien
Region: Latium
Typ: Rotwein
Jahrgang: 2020
Rebsorte: CESANESE
Alkohol: 14,0 % Vol
Geschmacksrichtung: trocken
Zusatzstoffe: Enthält Sulfite
Hersteller/Inverkehrbringer:

AZ. AGR. LA VISCIOLA DI ALESSANDRI ROSA Contrada Carcassanno 40/76, Piglio

Im Frühjahr waren wir zusammen mit einem italienischen Freund auf einer Messe in Rom. Warum? Weil ich im Piemont einen wirklich beeindruckenden Cesanese probiert hatte und der Sache auf den Grund gehen wollte.

Gesagt, getan! Und erstmal den Geldbeutel zuhause vergessen. Irgendwie hab ich es dann nach mehreren Anläufen durch den Check-in am Münchner Flughafen geschafft, um dann wirklich angepisst in Rom zu landen... Eigentlich nicht die besten Vorraussetzungen um entspannt Wein zu verkosten, vorallem bei den gefühlten 800°C im Verkostungsraum. Dann hab ich allerdings die Weine von Piero ins Glas bekommen und war direkt wieder Happy. Sein Passerina ist ohne Frage einer der größten Weißweine Italiens und lässt auf jedenfall die Frage offen, warum man in anderen Regionen an Trebbiano festhält, wenn es eine Rebsorte gibt, die so aussagekräftig und mineralisch bei dezentem Alkohol(12,5 % vol) alles liefert, was man von einem großen Weißwein erwarten kann. Ein spektakulärer Donna Rosa 2010 beim Abendessen mit Piero hat das mehr als verdeutlicht. Die Cesanese del Piglio sind darüber hinaus die wahrscheinlich größten Rotweine Süditaliens. Zu beginn völlig fruchtfrei, offenbart diese Rebsorte ähnlich aristokratisch wie Nebbiolo einen Aromenfächer, der ätherisch aus dem Glas qualmt. Das ist pures Terroir und für mich die Entdeckung des Jahres. Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken dieser Meisterwerke aus Lazio und wissen jetzt schon dass, sie euch mindestens genauso viel Spaß bereiten werden, wie uns. Meinen Geldbeutel musste ich übrigens als gestohlen melden um wieder nach Hause zu kommen. Gott sei Dank mit La Visciola im Gepäck!

Land: Italien
Region: Latium
Typ: Rotwein
Jahrgang: 2020
Rebsorte: CESANESE
Alkohol: 14,0 % Vol
Geschmacksrichtung: trocken
Zusatzstoffe: Enthält Sulfite
Hersteller/Inverkehrbringer:

AZ. AGR. LA VISCIOLA DI ALESSANDRI ROSA Contrada Carcassanno 40/76, Piglio

👇🏼 Das könnte dir auch gefallen

Zum Seitenanfang